MUSEUMSNACHT KÖLN

Das kleine 1x1 zur Museumsnacht

1. Kann ich mit meiner Karte direkt in die Nacht starten?
Fast. Am Veranstaltungsabend müssen die im Vorverkauf erworbenen Tickets gegen ein Bändchen eingetauscht werden. Die ist an allen teilnehmenden Stationen - außer dem Ubiermonument - möglich. Ist das Bändchen einmal am Arm, kannst du alle weiteren Museen problemlos besuchen.

2. Wo kann ich mein Print@Home-Ticket umtauschen?
Diese Tickets müssen gescannt werden, bevor sie gegen ein Bändchen eingetauscht werden. Dies ist an den Museumsnacht-Infozentralen am Neumarkt oder am Römisch-Germanischen Museum sowie an folgenden Stationen möglich:
  • bunker k101
  • Deutsches Sport & Olympia Museum
  • KISD - Köln International School of Design
  • Museum für Ostasiatische Kunst
  • raum 13/Deutzer Zentralwerk der Schönen Künste
  • Rautenstrauch-Joest-Museum
  • Skulpturenpark Köln
  • Wallraf-Richartz-Museum

Schau nach, welche dieser Stationen in deiner Nähe oder an deinem gewünschten Startpunkt liegen. dann einfach vorbeigehen, Ticket abscannen lassen und mit Bändchen am Arm in die Nacht starten!

3. Wo kann ich mir am Abend ein Ticket besorgen?
Kurzentschlossene können sich an jeder teilnehmenden Station - außer dem Ubiermonument - direkt ein Eintrittsbändchen kaufen. Du kannst also an deinem Wunschort starten!
Alternativ sind Abendkassentickets auch schon ab 18h an unseren Infozentralen erhältlich - hier kann auch bequem mit EC-Karte (giropay) gezahlt werden. Besonders schlaue Füchse schauen, ob es eine Station in ihrer Nähe gibt, um Anstehen zu vermeiden.

4. Brauche ich ein Extraticket für die Shuttlebusse?
Nein! Du kannst alle vier Touren umsonst nutzen - alles mit deiner Eintrittskarte oder dem Bändchen inklusive.

5. Wo genau fahren die Busse lang?
Wir haben vier Touren vorbereitet, die die Stationen in der Nacht verbinden. Schau doch einmal hier.

6. Wie kann ich mich am besten auf die Museumsnacht vorbereiten?
Es ist schön, sich einfach durch den Abend treiben zu lassen - für den Museumsnachtprofi empfehlen wir aber vorher einen kurzen Blick ins Programmheft zu werfen und sich die ein oder andere Ausstellung, Programmpunkte oder Stationen heraus zu suchen. Dabei auch bedenken, dass die Wege zwischen den Stationen Zeit brauchen!

7. Darf ich meine Tasche mitnehmen?
Ja, aber hier gelten folgende Regeln: Um deine Tasche in die städtischen Museen mitzunehmen, darf sie nicht größer als DIN-A4 sein. Ausnahmen werden nicht gemacht, ist deine Tasche also größer, müsst du sie an der Garderobe abgeben. Bei kleineren Kunstorten ist deine Tasche meist kein Problem.

8. Welche Stationen sind barrierefrei?
Viele unserer Stationen sind barrierefrei, schau doch einmalhier in die Übersicht.

9. Gibt es Angebote auf Englisch?
Das Schöne an Kunst ist ja, dass sie eigentlich keine Sprache braucht. Informationen auf englisch findest du hier In der Museumsnacht wird es zwei Führungen auf Englisch geben
  • Wallraf-Richartz-Museum: 22.00 English guided tour: »Baroque lifestyle« (M. Parthasarathy, 2. OG)
  • Duftmuseum im Farina-Haus: 22.00 General guided tour in English

10. Gibt es Angebote für Gehörlose?
Ja! Wir freuen uns auch in diesem Jahr wieder eine Führung mit GebärdensprachdolmetscherIn anbieten zu können:
  • NS-Dokumentationszentrum: 20.30 Führung mit GebärdensprachdolmetscherIn (A. Malanda)
  • Rautenstrauch-Joest-Museum: Am Infostand besteht die Möglichkeit, für Gehörlose kostenlose Videoguides auszuleihen. Per Knopfdruck werden Filme in Gebärdensprache auf dem Display des Gerätes angezeigt und Hintergrundwissen vermittelt.

11. Mit Kindern in der Museumsnacht?
Kinder bis einschließlich 15 Jahre haben freien Eintritt zur Museumsnacht, sie bekommen allerdings kein Eintrittsbändchen. Vor allem bei größeren Kindern ist es sinnvoll ein Ausweisdokument wie den Schülerausweis mitzuführen, damit die Nacht reibungslos verläuft.

12. Muss ich mich für die Führungen und Workshops vorher anmelden?
In der Regel kannst du einfach zu den teilnehmenden Stationen und dich dort ins Kunst- und Kulturgestümmel stürzen. Einige Stationen erfordern allerdings eine Voranmeldung:

  • Atombunker: 19.00–1.00 Stündlich gibt es spannend aufbereitete Führungen durch den Atomschutz im Verborgenen. Teilnahme nur nach bestätigter Voranmeldung.Obligatorische und verbindliche Voranmeldung unter: https://nachts.unter.koeln
  • Duftmuseum im Farina-Haus: Alle Führungen nur nach vorheriger Anmeldung bis 29.10. und Rückbestätigung (begrenzte Teilnehmerzahl). Besichtigung außerhalb der Führungen nicht möglich. Das Farina-Haus ist ein historisches Gebäude ohne Aufzug, daher nicht barrierefrei.
  • raum13: Zeitspiralfedern« Die beiden künstlerischen Leiter und Initiatoren Anja Kolacek und Marc Leßle geben eine Einführung in die aktuelle Installation. (Pro Termin max. 30 Teilnehmer, Voranmeldung am Tag selbst im Foyer)
  • Schokoladenmuseum: »100 % Schokolade — Führung mit Verkostung« (max. 20 Teilnehmer, Anmeldung ab 18.30 im Foyer, Verzehrkosten 5 €) »Geistreiche Genüsse zur Nacht — Die Schokolade und ihre geschmackvollen Freunde« (max. 25 Teilnehmer, Anmeldung ab 18.30 im Foyer, Verzehrkosten 6 €)


13. Wie viele Stationen kann ich realistisch schaffen?
Wir empfehlen, den Besuch von 3 bis 6 Station zu planen, um eine stressfreie Museumsnacht genießen zu können. Wir haben aber auch schon Mails von Besuchern erhalten, die ganze 9 Stationen in einer Nacht geschafft haben.

14. Ich habe Hunger, wo bekomme ich in der Musuemsnacht etwas zu Essen und zu Trinken?
Wer viel unterwegs ist, braucht Energie, um zwischendurch aufzutanken. Die meisten Stationen bieten Getränkebars an, viele davon versorgen dich ebenfalls mit Snacks für den Abend. Vor dem Schokoladenmuseum findet außerdem ein Streetfood Markt statt.

15. Gibt es Rabatte für Studierende oder KölnPass-Inhaber?
Nein, wir versuchen den Eintrittspreis jedes Jahr so gering wie möglich zu halten, damit wir möglichst allen Menschen den Zugang ermöglichen können. Bitte bedenke: Mit nur einem Ticket gibt es in der Museumsnacht Zutritt zu 45 Stationen, kostenlose Shuttlebusse und über 200 Einzelveranstaltungen.

16. Ich habe Feedback, Anregungen oder Kritik für das Museumsnacht-Team. An wen kann ich mich damit wenden?
Wir freuen uns immer über Rückmeldungen zu deiner Museumsnacht, schick uns einfach eine Mail an museumsnacht@stadtrevue.de

Hier (161 kB) das Dokument als bequemer Download.